1.
Zum
Studium

Allen von den Studierenden zu erbringenden Leistungen werden ECTS-Anrechnungspunkte zugeteilt. Ein ECTS-Anrechnungspunkt entspricht 25 Echtstunden.

Die Zuteilung der ECTS-Anrechnungspunkte hat nach der Arbeitsleistung des Studierenden zu erfolgen. Das ist die Arbeitszeit des Studierenden, die nichts mit der Semestereinteilung zu tun hat. Die Anrechnungspunkte spiegeln den quantitativen Arbeitsanteil wider, der für jede Einheit im Verhältnis zum geforderten Studienpensum für den erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung an der Bildungseinrichtung aufgewendet werden muss (d.h. praktische Arbeiten, Seminare, Theater-Showeel Produktionen, Eigenstudium zu Hause, Prüfungsvorbereitungen, Prüfungen und andere Formen der Leistungsbewertung, etc.). Die Kontaktstunden sind Teil der Arbeitsleistung. Studierende haben ein Recht zu wissen, wie viele Kontaktstunden Teil der Arbeitsleistung sind.

Das Studium wird mit der staatlichen Bühnenreifeprüfung durch die paritätische Kommission abgeschlossen. Die Berufsbezeichnung "Diplomschauspieler" ist dem Magister-Diplom der staatlichen Kunstuniversität gleichgestellt. Der Bereich „Film-Schauspiel" wird mit den „Showreels“ als Diplomprüfung der filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, zusätzlich abgeschlossen.

Die Grundlage liegt beim Fortschritt der vergangen zwei Semester und den 2x jährlich stattfindenden Zwischenprüfungen.

Die SWS liegen zwischen 28 und 35 Stunden. Bitte gehen Sie auf unsere Seite des Curriculums.

Bitte gehen Sie auf unsere Seite Bewerbung/Kosten. Kosten

Wir raten dringend von jeder Fremdfinanzierung durch ein Bankinstitut ab, da Sie jahrelang mit den Rückzahlungen und den zusätzlichen Zinsen belasten werden.

In England und Amerika ist es Standard eine Finanzierung des Studiums zu beantragen, da diese weit über € 30.000,00 pro Studienjahr liegt.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der auf Non-Profit ausgerichtet ist und keine staatlichen Förderungen erhält. Daher können wir auch keine Stipendien vergeben.

Alle unsere Studierenden erhalten über die gesamte Studienzeit die gesetzliche Familienbeihilfe, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen eingehalten werden.

Studierende mit Behinderungen, die sich für das Vollzeit- oder berufsbegleitende-Studium, Workshops und anderen Aktivitäten anmelden möchten, müssen den Standards der filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, entsprechen und ohne zusätzliche Fremdhilfe dem Unterricht folgen können.

Sie erhalten bereits vor Sommerbeginn den Jahresstundenplan, daher können Sie mögliche Nebenjob frühzeitig planen.

Einiger unserer Absolventen haben in England oder USA mit einem Master-Studium abgeschlossen. Studenten haben die Möglichkeit sich an englischen Schauspieluniversitäten, z.B.: bei der Guildford School of Acting in London für die Aufnahmeprüfung eines weiterführenden Masterstudiums anzumelden (Voraussetzung sind fließende Englischkenntnisse). Um sich für eine Aufnahmeprüfung anzumelden, muss man eine abgeschlossene und von der jeweiligen Universität anerkannte Ausbildung vorweisen können.

Während des 1. Studienjahres wird von den Studierenden erwartet, dass sie sich voll und ganz auf ihr Studium konzentrieren. Die Teilnahme an allen Unterrichtseinheiten ist verpflichtend. Daher ist es gegen unsere Schulpolitik, dass Studenten im 1. Studienjahr vorsprechen.

Ab dem 2. Studienjahr wird nach Einreichung des „Antrags auf Praxis“ unseren Studierenden erlaubt an Castings und Theater-Filmproduktionen teilzunehmen.

2.
Vorbereitungs-
Seminar

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob ein Schauspielstudium für Sie das Richtige ist, möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben sich in vier Wochen einen Einblick zu verschaffen. Das soll der eigenen Entscheidungshilfe und dem Erkennen der eigenen Talente dienen. Sie lernen die Atmosphäre, die Dozenten und Arbeitsweise der filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, kennen!

Ja, wenn die Gesamtleistung mit „Ausgezeichnetem Erfolg“ bewertet wird.

3.
Bewerbung
& Aufname

Die meisten Bewerber werden, wenn Sie alle Bewerbungsanforderungen erfüllt haben, innerhalb von zwei bis 4 Tagen benachrichtigt.

Wir sprechen uns nachdrücklich für ein persönliches Vorsprechen aus. Wenn die Umstände es nicht zulassen, akzeptieren wir eine begrenzte Anzahl von Videoaufnahmen. Wenden Sie sich bitte an die Administration unter +43 664 473 42 26.

Es wird Ihnen schriftlich per E-Mail noch am selben Tag der Aufnahmeprüfung übermittelt.

Einige Bewerber treten bereits in der 7. Oberstufe (vor dem Matura-Jahr) zur Aufnahmeprüfung an. Wenn Sie diese mit ‘ Bestanden‘ absolviert haben, ist die Aufnahmeprüfung für ein Jahr gültig.

Die filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, entscheidet erst nach der Aufnahmeprüfung, ob die ECTS-Punkte oder absolvierte Studienjahre angerechnet werden können.

4.
Allgemeine
Fragen

Sie sind herzlichst eingeladen, die filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, während einer unserer „Tage der offenen Tür“ zu besuchen.

Wir bieten zahlreiche Veranstaltungen an, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Für besondere Ereignisse bitte in den Veranstaltungskalender schauen. Veranstaltungen

Wählen Sie in unserem gewünschte Veranstaltung aus und melden Sie sich über das Ticketsystem an, um Ihren Platz zu reservieren.

Ausgewählte Schüleraufführungen sind auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Informationen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Der Link führt Sie direkt zum Veranstaltungskalender.

Indem Sie diese Fotos, Videos, Namen und Kommentare einreichen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass:
(a) Sie das Recht haben, das Foto oder Video einzureichen, Informationen und Kommentare zur Verfügung zu stellen.
(b) Sie gewähren der filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, die uneingeschränkten Rechte zur Reproduktion und Veröffentlichung des Fotos oder Videos mit oder ohne Begleitinformation und Kommentar, und verwenden Sie eine oder alle von ihnen anderweitig in Marketing- und Werbematerialien, wie beispielsweise auf der Website der Akademie, in Katalogen, in sozialen Medien und in Werbekampagnen.

Diese Rechtevergabe ist weltweit unbegrenzt wirksam und gilt für alle derzeit bekannten Medien und Nutzungsarten, die die filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, und den mit ihrer Zustimmung handelnden Stellen ohne Verpflichtung zur Zahlung für die filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, zur Verfügung stehen. Sie verstehen und stimmen auch zu, dass das Foto oder Video und die zugehörigen Namen und Kommentare sowie die Kommentare nach Ermessen der Akademie und auf der Grundlage der Eignung des Inhalts abgeschnitten, bearbeitet und anderweitig geändert werden können. Die filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, kann nicht garantieren, dass die eingereichten Fotos, Namen und/oder Kommentare tatsächlich verwendet oder veröffentlicht werden.

Sie werden die filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, und alle anderen, die durch oder im Rahmen der filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, von und gegen alle Ansprüche, Verbindlichkeiten, Verluste, Kosten, und angemessenen Rechtsberatungsgebühren und -auszahlungen, die gegen oder entstanden sind, fordern, entschädigen und schadlos halten. Die filmacademy, Schauspielschule für Theater und Film, und andere Personen, die aus einem endgültig beschlossenen Verstoß gegen Ihre hierin enthaltenen Zusicherungen und Garantien entstehen.

Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse

Antwort nicht gefunden?

Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen.